Viele Lebensmittel kaufte man nicht im Laden. Man lebte von dem, was der Garten, ein kleines Stück Land oder der bäuerliche Betrieb ermöglichten. Nicht nur, aber besonders in den Notzeiten während und nach den Kriegen, musste man versuchen, sich selbst zu versorgen und Vorräte für den Winter anzulegen. Die Damen der Frauenhilfe erzählen davon. Mitgeschrieben hat Gisela Hackbarth: …Weiterlesen „Vorratswirtschaft und Selbstversorgung”

Aufgrund gesetzlicher Auflagen gibt es heute immer weniger Landschlachtereien. Gleiches gilt für private Hausschlachtungen. Früher war das anders, wie Hans-Peter Bünger erzählt: …Weiterlesen „Vom Hausschlachten”

1

In früheren Zeiten waren bestimmte Lebensmittel noch nicht im ganzen Jahr verfügbar. Hannelore Tödter erklärt, wie Gemüse und Obst haltbar gemacht wurden. …Weiterlesen „Einkochen, Einwecken und Konservieren”