Erinnerungen einer Hausangestellten der Villa Ihnen

Eine alte Dame erzählte Otto-H. Harders von ihrer Arbeit in der Villa Ihnen. Dort hat sie in ihren jungen Jahren (in den 1920er und 1930er Jahren) als Kleinmädchen, d.h. als Hausangestellte, gearbeitet. Sie spricht über die Ihnens, das Hauspersonal und ihre Aufgaben:

Bernhard Ihnen war zweimal verheiratet gewesen. Seine erste Frau, die Mutter seines Sohnes, war eine geborene Kiehn. Sie ist jung gestorben. Die zweite Frau war eine Turnierreiterin. Deshalb hatte die Villa Ihnen einen großen Pferdestall, der später als Garage genutzt wurde. Die Ehe wurde geschieden. Danach zog die zweite Frau wieder in ihre mecklenburgische Heimat, und die Familie des Sohnes Werner Ihnen zog nach Schönningstedt in die Villa. Der ‚alte’ Herr Bernhard Ihnen wohnte daraufhin in einem Fremdenzimmer der Villa. Frau Ihnen junior war eine geborene Walther. Ihre Eltern wohnten ganz in der Nähe in der Villa, die später den Cloppenburgs gehörte. Das Ehepaar hatte zwei Kinder, Justus und Karin.

Ich möchte einmal das Personal der Villa aufzählen: Eine Mamsell, ein Diener, ein erstes und ein zweites Kleinmädchen, eine Kinderschwester, ein Gärtner, ein Chauffeur. Der Kutscher wurde bald entlassen, weil die Pferde abgeschafft wurden. Alle diese Bediensteten wohnten auf dem Villengelände. Außerdem waren noch verschiedene Tagelöhner, z.B. Gartenarbeiter, beschäftigt. Auch kamen bei Bedarf zwei Wasch- und Plättfrauen.

Zusammen mit dem anderen Kleinmädchen schlief ich in dem Giebelzimmer des Gärtnerhauses, das heute noch steht. Wegen des Dieners brauchte ich mittags nicht zu servieren, aber abends. Die Zahl der Zimmer, die ich zu versorgen hatte, war jedoch größer. Als der Diener wegen zu geringen Bedarfes entlassen wurde, hatte ich das gesamte Servieren. Auf dem Gelände der Villa wurden Hühner und anfangs auch Schweine gehalten. Das Hühnerhaus war im Stile eines Schwarzwaldhauses gehalten. Es war so groß, dass nach 1945 Leute darin gewohnt haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.