Kindheit in Reinbek und Umgebung

Weise-Minck: Kindertage in Reinbek
Aus der Glinder Schulchronik von 1900

Kindheit in Reinbek

Unsere Kindheit in Reinbek-Prahlsdorf
Ich dachte doch, es heißt „Par-Kalle“
Kindervogelschießen
Kinderjahre in Ohe während des Zweiten Weltkrieges (4 Teile)
Der alte Ihnenpark (4 Teile)
Erinnerungen an die Schulzeit (4 Teile)

Vereine und Freizeit

Die Freizeit der „kleinen Leute“
Das Kriegsvereinswesen in Reinbek
Arbeiter-Radfahrerverein „Vorwärts“ Reinbek

Alltag im Ersten Weltkrieg

Krieg und Notzeiten
Mein Vater erzählte
Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg

Krankenpflege

Das Sophienbad
Armenpflege 1874
Die Fürst-Bismarck-Apotheke
Barbier Bethause handelt
Schwester Klara bringt die Kinder
Die Flutkatastrophe von 1962 

Diakonie

Gemeinde-Schwesternstation
Evangelische Frauenhilfe
Der Diakoniegroschen
Die Wichern-Gemeinschaft in Reinbek
Taufe bei den grauen Schwestern

Feuerwehr

Die Feuerwehr im Dorfleben 
Die Freiwillige Feuerwehr Reinbek

Zweiter Weltkrieg

Arbeitsdienst im Zweiten Weltkrieg
Sanitätsdienst im Zweiten Weltkrieg

Vereine

Engagierte Helfer und Hilfsorganisationen im alten Reinbek

In unserer Heimat stand bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts jedem Dorf ein Bauernvogt vor. Das Amt vererbte sich sehr häufig vom Vater auf den Sohn und wurde neben der Bewirtschaftung eines Hofes – meist einer Vollhufe – ausgeübt. Genaueres zu den Bauernvögten in Schönningstedt wissen Otto-H. Harders und Gisela Manzel: …Weiterlesen „Die Bauernvogtei in Schönningstedt”

Wenn wir vom Rosenplatz auf der Klosterbergenstraße bergauf in Richtung Westen gehen, kommen wir zum Stadtteil Klosterbergen, der bis zur Berliner Straße reicht, — nördlich begrenzt vom Mühlenredder, südlich von der Hamburger Straße und östlich vom Friedhof. Gerhild Arndt über den Bau, die Gestaltung und die Veränderung des Wohngebiets: …Weiterlesen „Das Wohngebiet Reinbek-Klosterbergen”

Eine alte Dame erzählte Otto-H. Harders von ihrer Arbeit in der Villa Ihnen. Dort hat sie in ihren jungen Jahren (in den 1920er und 1930er Jahren) als Kleinmädchen, d.h. als Hausangestellte, gearbeitet. Sie spricht über die Ihnens, das Hauspersonal und ihre Aufgaben: …Weiterlesen „Erinnerungen einer Hausangestellten der Villa Ihnen”